Landschaftsschutz und –entwicklung im Einklang mit dem Menschen in Fürth

Die Jungen Liberalen Rangau fordern, dass an geeigneten Stellen in den Flusstälern der fünf Fürther Flüsse  Naherholungsgebiete eingerichtet werden. Hierbei kann es sich beispielsweise um Strände oder Sümpfe handeln.

Die konkrete Ausgestaltung soll durch öffentliche Ausschreibung bestimmt und unter Einbezug der Anlieger erfolgen.

Begründung:

Die fünf Fürther Flüsse (Regnitz, Rednitz, Pegnitz, Zenn, Bibert) treten häufig – gerade in den Wintermonaten – über die Ufer. Es bietet sich also förmlich die Einrichtung von Sümpfen an.

Sümpfe sind eine hervorragende Möglichkeit, um Vielfalt in der Flora und Fauna zu bewahren. Darüber hinaus wirken sie sich sehr positiv auf die Menschen aus und fördern gerade in Verbindung mit Beschäftigungsmöglichkeiten für die Freizeit (Schwimmen im Fluss, Treffen mit Freunden am Strand) die Freiheit der Menschen.

Durch Strand-Kioske wird diese Erfahrung noch weiter abgerundet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.